EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE HÄHNLEIN

Betrachtung

Pfarrerin Fricke„Stell dir vor, es ist Gottesdienst und alle gehen hin!“

Liebe Leserin, lieber Leser,

schon zum dritten Mal gibt es bei uns im Dekanat einen Back-to-church-Sonntag, an dem viele Kirchengemeinden der Region mit einer besonderen Einlade-Aktion auf den Gottesdienst aufmerksam machen wollen. In diesem Jahr ist das der 7. April, Judika: kein hoher kirchlicher Feiertag, ein ganz normaler Sonntag. Wir feiern „einfach nur“ Gottesdienst, dies aber hoffentlich zusammen mit Menschen, die lange nicht dabei waren.

Die Idee kommt aus England. Seit etwa 15 Jahren gibt es in der anglikanischen Kirche jährlich einen Back-to-church Sunday. Sein Leitsatz lautet: „Inviting someone you know to something you love." (Jemanden, den du kennst einladen zu etwas, das du liebst.) Die meisten Evangelischen heutzutage sind Anlass-Kirchgänger. Sie besuchen die Kirche an Weihnachten, Ostern, vielleicht noch Erntedank und Ewigkeitssonntag. Oder sie kommen bei einem Familienereignis: Taufe, Konfirmation, Fürbitte für einen verstorbenen Angehörigen. Dabei ist es manchmal viel schöner, in die Kirche zu gehen ohne besonderen Anlass. Einfach weil Sonntag ist, weil man hier die Gedanken kreisen lassen, Atem holen, bestärkende Gebete hören, Gemeinschaft mit anderen erleben kann. Kurzum: Weil es der Seele gut tut.

Als eine besondere Quelle der Kraft im Gottesdienst beschreiben viele das Singen und die Orgelmusik. Deshalb steht unsere Back-to-church-Aktion dieses Jahr unter dem Motto: „Schlüsselmusik". Das Dekanat Bergstraße greift damit das Thema der aktuelle Impulspost unserer Landeskirche (EKHN) auf. Darin wird die Kraft der Musik gewürdigt als Schlüssel zum Glauben, als Klangverbindung zu Gott, als ein Seelenventil.

Singender VogelGerade jetzt im Frühling ist die ganze Natur voller Musik, die den Schöpfer preist: Bienen summen, Blätter rauschen und der kleine Singvogel auf dem Foto trällert dem Himmel sein Morgenlied zu.

Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat. (Ps 103, 2)

So ermuntert auch der Mensch sich selbst im Gebet eines bekannten Psalms. Musik beginnt mit dem bewussten Atemholen. Ich atme ein. Nicht nur, um den Körper am Laufen zu halten, sondern um meine Lebendigkeit zu empfinden, die der Schöpfer in mich hinein gelegt hat. Ein Geschenk - unverfügbar, geheimnisvoll und schön. Ich lebe. Nicht nur, um zu schaffen, zu leisten und zu verdienen, sondern um glücklich zu sein. Mit dem Klang meiner Stimme in Liedern und Tönen lobe ich Gott, meinen Lebensatem.

Wir wollen am 7. April in Hähnlein einen bunten, sinnlichen, hoffentlich gut besuchten Gottesdienst mit viel Musik und Gesang gemeinsam feiern. Mit von der Partie ist unser ProjektChor, der bereits fleißig dafür probt. Auch eine Taufe findet in diesem Gottesdienst statt. Seien Sie dabei! Und nicht nur Sie: Laden Sie doch auch eine Nachbarin, Arbeitskollegen oder jemanden aus der Familie ein mitzukommen: Back to church.

Herzlich grüßen wir Sie als Redaktionsteam des Kirchengockels und wünschen Ihnen ein gesegnetes Osterfest.

Ihre Pfarrerin

Julia Fricke

© 2018 Evangelische Kirchengemeinde Hähnlein
Letzte Änderung: 03.04.2019