EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE HÄHNLEIN

Apollo Uhr

Wie in der letzten Ausgabe erwähnt, konnte die neue Steuer-Uhr für unsere Kirche Anfang März eingebaut werden. Inbetriebnahme der neuen SteueruhrDas Bild zeigt Herrn Michael Schneider bei ihrer Inbetriebnahme. Die Uhr soll, so ist zu hoffen, für die kommenden vierzig Jahre ihren Dienst tun und dafür sorgen, dass immer die rechte Stunde vom Kirchturm schlägt, und zu den entsprechenden Tageszeiten auch die Glocken läuten. Neu in das Programm aufgenommen ist das so genannte Einläuten des Sonntages, das im Blick auf die umliegenden Gemeinden in der Winterzeit um 18 Uhr, in der Sommerzeit um 19 Uhr stattfindet. Dafür entfällt samstags das Läuten um 17 Uhr und um 20 Uhr. Ebenso wieder aufgenommen wurde durch den Kirchenvorstand das Läuten zum Gottesdienst zur Beerdigung.
Die leicht abzurufende Programmierung war möglich, da bei uns die Beerdigungen in der Regel werktags um 13.30 Uhr stattfinden. Das Läuten geschieht so, dass um 13 Uhr vorgeläutet – ‚geklenkt’- wird, ab 13.25 Uhr werden beide Glocken die Gemeinde zur Teilnahme am Gottesdienst auf dem Friedhof zusammenrufen (zunächst die große Glocke alleine, nach kurzer Zeit tritt die Vater-unser-Glocke hinzu). Die alte SteueruhrDas alte Uhrwerk (siehe Bild) wird damit – bis auf wenige brauchbare Teile – den Weg alles Irdischen gehen.
© 2018 Evangelische Kirchengemeinde Hähnlein
Letzte Änderung: 06.04.2011